14.09.2015

Glasfaser für Ladbergen

Grüne befürworten Beteiligung an der teutel GmbH

Die Anforderungen an die digitale Infrastruktur werden immer größer und deshalb ist es für die Kommunen unerlässlich für ein Breitbandnetz mit zukunftsweisenden Download- und Upload-Geschwindigkeiten zu sorgen.

Die Grünen unterstützen deshalb den Ausbau eines Breitbandnetzes in unserer Gemeinde durch die teutel GmbH ausdrücklich.

Sie sehen darin einen weiteren wichtigen Baustein um Ladbergen zukunftssicher zu machen. "Mit den Stadtwerken und deren Tochtergesellschaft teutel haben wir einen ortsnahen und kompetenten Partner, an dem die Gemeinde beteiligt ist und durch ihre Vertreter ein Mitspracherecht an der Geschäftspolitik hat", ist Jörg Berlemann überzeugt. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass die teutel nicht auf Gewinnmaximierung ausgelegt ist und die Geschäftsführung uns zugesichert hat, dass das Geld, das mit dem Breitbandnetz verdient wird, wieder in der Gemeinde reinvestiert wird und nach und nach auch die Außenbereiche angeschlossen werden sollen. Dies wäre bei anderen Unternehmen sicherlich nicht der Fall. Andere Anbieter würden sich viel stärker an betriebswirtschaftlichen Kriterien orientieren.

Die Bündnisgrünen befürworten deshalb die finanzielle Beteiligung der Gemeinde an dem Projekt durch einen zinslosen Kredit in Höhe von 300.000 €, sofern die notwendige Anschlussquote von 36 % nicht erreicht wird. Für uns ist dieses Darlehen gut investiertes Geld, zumal zurzeit die anfallenden Zinsen im Haushalt kaum zu Buche schlagen würden.

Besser wäre es natürlich, wenn die Ladberger Bürger dieses Projekt unterstützen und eine Anschlussquote von 36 % erreicht würde, damit eine Darlehensvergabe nicht notwendig ist.

zurück

URL:https://gruene-ladbergen.de/news/expand/563301/nc/1/dn/1/